Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Verbraucherschutz

Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.

1.  Geltungsbereich

Für alle Lieferungen und Dienstleistungen von Frau Peggy Vogt an Verbraucher (§ 13 BGB) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

2. Vertragspartner

Die Buchung eines Seminars oder einer Beratung kommt zustande mit Frau Peggy Vogt, Ostpreussenweg 6, D-31840 Hessisch Oldendorf. Sie erreichen uns zwecks Kontaktaufnahme und für die Klärung von Fragen unter der Telefonnummer + 49 (0)1525/7203695  (bei Anrufbeantworter bitte Nachricht hinterlassen, wir rufen umgehend zurück) sowie per Email: info@wege-der-goettin.de

3. Angebot und Vertragsabschluss

3.1 Die Beschreibung der Seminare stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Alle Angebote gelten solange Seminarplätze verfügbar sind. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

3.2 Durch Anklicken des Buttons (Anmelden / Buchen) oder durch das Zusenden einer entsprechenden E-Mail oder eines Briefes geben Sie eine verbindliche Willenserklärung zur Buchung des auf der entsprechenden Seite dargestellten Seminars ab. Der Seminarvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Buchung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail oder Briefpost unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Buchung annehmen. Zur Bearbeitung Ihrer Buchung ist es notwendig, Ihre zur Verfügung gestellten Daten zu erheben und zu speichern – Datenschutz

4. Widerrufsrecht

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht wie nachfolgend zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Peggy Vogt – Wege der Göttin,
Ostpreussenweg 6
D-31840 Hessisch Oldendorf

Telefon: +49 – (0)1525 7203695

E-Mail: info@wege-der-goettin.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

Peggy Vogt
Wege der Göttin
Ostpreussenweg 6
D-31840 Hessisch Oldendorf

Telefon: +49 – (0)1525 – 7203695

E-Mail: info@wege-der-goettin.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung: ____________________________________________________________________

____________________________________________________________________

____________________________________________________________________

Bestellt am (*)/erhalten am (*): ______________________________________________

Name des/der Verbraucher(s): _______________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s): _____________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier): ______________________

Datum: ________________________________________________________________

(*) Unzutreffendes streichen.

 

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

5. Preise und Versandkosten

Die auf den jeweiligen Seiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile. In den angegebenen Seminargebühren selbst sind, soweit nicht anders angegeben, auch Schulungsunterlagen inbegriffen. Fahrt- und Unterkunftskosten sowie ein evtl. anfallender Verpflegungsaufwand sind von Ihnen zu tragen.

6. Zahlung

6.1 Die Zahlung für gebuchte Seminare und Workshops erfolgt wahlweise per Vorkasse oder in bar vor Ort und vor Beginn der Veranstaltung. Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung.

6.2 Die Zahlung für Behandlungen und Beratungsgespräche erfolgt bei einer Erstbuchung vorab nach einer schriftlichen, mündlichen oder fernmündlichen verbindlichen Terminvereinbarung nach Erhalt der Rechnung, die unsererseits an Sie ausgestellt und zugesandt wird. Die Zahlung von Folgebuchungen kann zusätzlich in bar vor Ort und vor Beginn der Beratung erfolgen. Eine kostenlose Terminabsage Ihrerseits an den Veranstalter ist bis 48 Stunden vor dem Termin möglich. Bei späterer Absage und Nichtzustandekommen des Termins werden 50% des Honorars fällig. Verbindliche Umbuchungen sind kostenlos.

7. Veranstaltungsort

Für alle angegebenen Seminare, Vorträge, Workshops und Veranstaltungen gilt der in der jeweiligen Beschreibung angegeben Ort. In Abhängigkeit von der Teilnehmerzahl oder anderer unvertretbarer Umstände ist eine Verlegung des Veranstaltungsortes ausnahmsweise innerhalb kurzer Distanzen möglich und wird rechtzeitig bekannt gegeben.

8. Stornogebühr, Nichterscheinen, Einbehalten der Seminargebühr

Bei einer Kündigung der Seminarteilnahme durch Sie, gleich aus welchem Grund, ab zwei Monate vor Seminarbeginn behalten wir eine Stornogebühr i.H.v. 50,00 € inkl. Mehrwertsteuer ein. Die Verpflichtung zur Entrichtung der Stornogebühr entfällt nur dann, wenn Sie einen Ersatzteilnehmer stellen, die Seminargebühr auf ein anderes innerhalb der nächsten zwölf Monate stattfindendes Seminar umbuchen oder aber den Nachweis führen können, dass uns ein Schaden gar nicht oder nicht in dieser Höhe entstanden ist. Die Seminargebühr wird gänzlich einbehalten bei Kündigung innerhalb von zehn Tagen vor Seminarbeginn und bei Nichterscheinen ohne Kündigung. Ihr Widerrufsrecht bleibt durch die vorgenannten Regelungen unberührt.

9. Absage von Veranstaltungen

Sollte es aus wichtigen Gründen (plötzliche Erkrankung des Veranstalters, höhere Gewalt) ausnahmsweise unabwendbar sein, die Veranstaltung seitens des Veranstalters abzusagen, werden bereits entrichtete Kosten für Seminare, Workshops oder andere angebotene Veranstaltungen umgehend zurück erstattet. Für Hotelbuchungen, Reisekosten und sonstige finanzielle Aufwendungen im Rahmen Ihrer Organisation der Veranstaltung schließen wir jegliche Haftungs- und Schadensersatzansprüche aus.

10. Haftungsausschluss

Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen. In jedem Fall ist -soweit gesetzlich zulässig – die Haftung begrenzt auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden.

Auch soweit in den vorstehenden Bedingungen nicht besonders hervorgehoben, sind Schadensersatzansprüche des Seminarteilnehmers, insbesondere auch wegen Vertragsverletzungen oder Verschulden bei Vertragsschluss im Rahmen der gesetzlich zulässigen Möglichkeiten ausgeschlossen. Es wird darauf hingewiesen, dass das Seminarangebot eine ärztliche Behandlung nicht ersetzt und physische sowie psychische Leiden mit dieser Form der komplementären Geistheilungsmethoden nicht diagnostiziert oder gar gezielt behandelt werden können. Es werden weder Garantien und Haftung  für das Eintreten bestimmter Wirkungen oder für deren Ausbleiben von dem Veranstalter oder dem Seminarleiter übernommen.

Sämtliche Seminarangebote stellen keine nach wissenschaftlichen Maßstäben anerkannten Heilmethoden dar. Die Anwendung dient lediglich der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzt keine ärztliche Behandlung. Es wird seitens des Anbieters ausdrücklich empfohlen, vor Seminarbeginn Rücksprache mit dem behandelnden Arzt und / oder Psychotherapeuten zu halten, ob und gegebenenfalls inwieweit die Anwendung der angebotenen Seminarinhalte kontraindiziert ist.

Die Seminarangebote sind als Fortbildung und für Interessierte gedacht.

Rainbow Reiki®, Marayana Sayi®, Kanseya®, Falayna Say®, Walter Lübeck®, Saydiyay®, White Feather Shamanic School® und das Rainbow Reiki® Logo sind registrierte Marken von Walter Lübeck® in allen Staaten der EU. Rainbow Reiki®, Walter Lübeck® und das Logo sind eingetragene Marken von Walter Lübeck in Norwegen, Island und der EU.