Die Drei-Strahlen-Meditation

Tiefe Entspannung. Tiefe Begegnung mit dem Göttlichen. Tiefe Selbsterfahrung.


Wenn ich an die Drei-Strahlen-Meditation denke, empfinde ich sie als eines der größten und wertvollsten Geschenke der Schöpferkraft, welches mir nahe gebracht wurde. Wenn du glaubst, es sei nur eine weitere, herkömmliche Art zu meditieren, rechne mit vielen Überraschungen!

Die Drei-Strahlen-Meditation – kurz DSM – ist eine unglaublich wirkungsvolle Synthese von Meditation, feinstofflicher Energiearbeit und Zusammenarbeit mit Lichtwesen. Dazu bildet die Kanseya® Shay’nar eine Art Vorstufe und Vorbereitung, bei welcher es vor allem um Herzensöffnung geht, um Vergebung, um das Annehmen der vielen uns betreffenden Aspekte der Realität und der Versöhnung mit diesen. Unser Herzzentrum ist DIE Verbindungsstelle zwischen der spirituellen und der materiellen Welt. Es ist die Schnittstelle, über die wir die Botschaften von “oben” empfangen und hier materialisieren, um unseren Seelenweg zu gehen, das zu tun, warum unsere Seele sich hier verkörpert hat. Das Herz ist auch das Zentrum der Liebe, die alles zusammen bringt, unser Gravitationsfeld. Um so befreiter unser Herz ist von allem, was uns daran hindert, bedingungslos zu lieben, um so leichter werden wir unseren Seelenweg gehen können.

Die nächste, erste Stufe der DSM bringt uns dann auf harmonische Weise wieder in Kontakt mit den drei archetypischen Urkräften: der ur-weiblichen Kraft (Yin, die Kraft der Großen Göttin), der ur-männlichen Kraft (Yang, die Kraft des Großen Gottes) und der spirituellen Ur-Kraft (die Schöpfer Essenz). Mit dem Brennpunkt dieser drei Kräfte oder Strahlen arbeiten wir im Sinne von Persönlichkeitsentwicklung, Bewusstseinsentwicklung-u. erweiterung sowie spiritueller Heilung und stellen schrittweise die lebendige Harmonie dieser drei Kräfte in uns oder dort, wo wir mit der DSM arbeiten, wieder her. Dabei gehen wir in die Stille und in die Tiefe und lernen, uns und das Leben mehr und mehr vom Standpunkt der Einheit aus wahrzunehmen und zu lieben, denn der Weg zur Einheit ist Liebe. Deshalb ist es auch wichtig, unser Herz auf spirituelle Weise darauf vorzubereiten, um dem, was während dieser Meditation wahrgenommen wird und geschieht, mit Liebe zu begegnen.

Erleuchtung ist nicht das Ziel dieser Meditation, sie kann sich aber daraus ergeben. In der Tat sind Erleuchtungsmomente eher etwa Enttäuschendes für das erwartungsfreudige Ego. Es geht darum, dass man beginnt, zeitweise die Welt und die materielle Realität bzw. Teile davon genau so zu sehen, wie sie sind – aus der Perspektive des Göttlichen. Mit all ihrer Schönheit, ihren Widersprüchen und in ihrer schon besagten Einheit. Jenseits der Erleuchtung, mit unserem normalen Tagesbewusstsein, nehmen wir immer nur Teile wahr, die wir dann entsprechend unseres Weltbildes, unserer Erwartungen, Hoffnungen und Befürchtungen interpretieren.

Und allzu oft kann es passieren, dass wir dann versuchen, die Realität, so, wie wir sie mit unserem Alltagsbewusstsein wahrnehmen, auszublenden und uns abzulenken versuchen.  So kann man auch spirituelle Dinge benutzen, um der materiellen Realität zu entfliehen, um in die schöne heile Welt von Engeln, Elfen und anderen Lichtwesen abzutauchen.

Doch dazu sind diese nicht da und das ist nicht das Anliegen dieser Arbeit. Es geht darum, dass wir in dieser Welt hier und in unserem Alltag besser zurecht kommen, die Welt entdecken lernen, bewusst wahrnehmen, nutzen und lieben lernen, was uns hier an Möglichkeiten und Aufgaben gegeben wurde. Denn nur was wir wahrnehmen, können wir lieben; nur was wir wahrnehmen, können wir ändern. Dazu bedarf es einer Beruhigung des Geistes; dass das Denken, Fühlen, sinnliche Wahrnehmen und Reflektieren für eine Weile eingestellt wird.

Zur DSM und ihren wunderbaren Möglichkeiten gibt es noch so viel mehr zu sagen. Ich werde sie und meine Erfahrungen mit ihr in Zukunft weiter vorstellen, hier und / oder in meinem Blog. An dieser Stelle sei vorerst auf die drei Vorstufen hingewiesen, die schon unzählige und unglaublich tolle Möglichkeiten bieten, sich selbst und dem Weg der Großen Göttin näher zu kommen:

 


Kanseya®  ist eine registrierte Marke von Walter Lübeck® in allen Staaten der EU.